Was motiviert Ihre Kandidaten und Mitarbeiter wirklich? Nach nur knapp 10 Minuten wissen Sie es.

Fast wie Gedankenlesen.

Mit dem Drive-Test finden Sie unkompliziert heraus, was Ihre Kandidaten antreibt. Stundenlange Bewerbungsgespräche? Die immer gleichen Antworten auf die immer gleichen Fragen? Vorbei! Sie erfahren alles, was Sie wissen müssen.

Das Selbstbestimmungsmodell.

Die Kriterien in Drive stammen aus der Selbstbestimmungstheorie von Deci und Ryan. Der zufolge ist es unmöglich, einen Menschen auf Dauer allein mit extrinsischen Zielen (z. B. Gehalt oder sozialer Status) zu motivieren. Ausschlaggebend ist stattdessen die intrinsische Motivation,also das Bedürfnis nach Kompetenz (Befähigung, die gestellten Aufgaben ausführen zu können), Autonomie (Befähigung, autonom mit kreativen Lösungen schwierige Aufgaben zu lösen) und sozialer Eingebundenheit (Unterstützung durch Mitmenschen).

PRÄDIKTIVE TECHNOLOGIE

Intuition, aber mit Datenhintergrund.

Der Drive-Test liefert in nur 10 Minuten fundierte Daten über die Beweggründe für das Alltagsverhalten Ihrer Kandidaten und Mitarbeiter. Das Ergebnis enthält eine Liste der 20 wichtigsten Motivationsfaktoren, es benennt die bevorzugten Aktivitäten, den Führungsstil, den Managementstil, auf den sie am besten ansprechen, die gesuchte Unternehmenskultur und vieles mehr. Kein anderes Tool liefert in so kurzer Zeit so viele Informationen.

9.3


Durchschn. Testdauer

310


Erfasste Datenpunkte

Kohärenzkontrolle.

Ein leistungsfähiger Algorithmus im Drive-Test kontrolliert, ob die Antworten von Kandidaten und Mitarbeitern kohärent sind. Zusätzlich misst er präzise, wie spontan das Profil erstellt wurde. Mit diesen Informationen lässt sich sofort einschätzen, wie zuverlässig die Ergebnisse sind.

Drive von AssessFirst 92%
Herkömmliche Tests 76%

1.21X

Höhere Zuverlässigkeit

Menschen sind (viel) mehr als ein Lebenslauf.

AssessFirst 14 Tage kostenlos testenProduktdemo buchen
x<10

10 Minuten. Nicht 1 Minute mehr.

Das Drive-Profil ist im Durchschnitt nach weniger als 10 Minuten fertig. In dieser kurzen Zeit kommt keine Langeweile oder Ungeduld auf. Den Profilbericht erhalten Kandidat und Arbeitgeber direkt im Anschluss!

20 Motivations-faktoren.

Die 20 Motivationsfaktoren, die wir für Drive ausgewählt haben, lassen Rückschlüsse auf die Situationen zu, die Menschen im Alltag anstreben bzw. die sie zu vermeiden versuchen.

9 Aktivitäts-kategorien.

Sie sehen im Handumdrehen, welche Aktivitäten jemand am liebsten plant und ausführt.

6 Führungsstile.

Drive untersucht nicht nur die intrinsische Motivation und bevorzugten Aktivitäten, sondern bereitet auch klare Messwerte zu sechs möglichen Führungsstilen auf. Sie wissen also zum einen, wie jemand führt, aber auch auf welchen Führungsstil er oder sie am besten reagiert.

4 Kulturmodelle.

Sie erhalten wertvolle Hinweise darüber, in welcher Arbeitsplatzkultur sich die Fähigkeiten am besten entfalten.

Die einzigedauerhafte Komponente:Motivation.

AssessFirst 14 Tage kostenlos testenProduktdemo buchen

Fehlersicher.

Unsere Science & Innovation Teams achten darauf, dass unsere Tests als reine Datenerfassungsmodelle aufgebaut sind, die strengen, international gültigen Psychometrie-Standards entsprechen.

Handbuch-Vollversion herunterladen

3-mal mehr Prognosesicherheit.

Die AssessFirst-Tests gehören aufgrund ihrer psychometrischen Qualitäten zu den wirksamsten und verlässlichsten KI-unterstützten Lösungen zur Bewertung persönlicher Potenziale.

[]

PSYCHOMETRISCHE DATEN

Validität

Das Datenerfassungsmodul von Drive erstellt Prognosen mit maximaler Aussagekraft zur globalen Effizienz in beruflichen Situationen sowie zu entscheidenden Verhaltensweisen in professionellen Kontexten.
So untersuchen wir in unseren Validitätsstudien, wie stichhaltig der Inhalt, das Konstrukt, die Kriterien und die kulturübergreifende Äquivalenz sind.

Handbuch-Vollversion herunterladenZum TestProduktdemo buchen

180


Geprüfte Faktoren

.57


Prädiktive Validität (X̅)

PSYCHOMETRISCHE DATEN

Zuverlässigkeit

Berechnete Reliabilitätsindikatoren stellen sicher, dass die Faktoren, die in Drive zur Bewertung der Kriterien herangezogen werden, kohärent sind – und dass die gemessenen Kriterien auch über ausgedehnte Zeiträume stabile Ergebnisse liefern.
Außerdem berücksichtigen unsere Reliabilitätsstudien neben der internen Konsistenz aller Skalen (Cronbachs Alpha) auch die Test-Retest-Reliabilität.

Handbuch-Vollversion herunterladenZum TestProduktdemo buchen

.73


Cronbachs Alpha (Mdn)

.74


Test-Retest (Mdn)

PSYCHOMETRISCHE DATEN

Sensitivität

Wir können mit berechneten Sensitivitätsindikatoren zu jedem in Drive behandelten Motivationskriterium sicherstellen, dass das Modul präzise zwischen Personen unterscheidet.

Unsere Sensitivitätsstudien sind auf Delta-Koeffizienten ausgerichtet. Diese Indikatoren sind im Durchschnitt zweimal höher als von strengen, international gültigen Psychometrie-Standards empfohlen.

Handbuch-Vollversion herunterladenZum TestProduktdemo buchen

.43


Delta-Koeffizient (X̅)

5.4M


Konfigurationen

PSYCHOMETRISCHE DATEN

Fairness

Wir stellen mit verschiedenen Maßnahmen sicher, dass in Shape keine Befragtenkategorie benachteiligt wird. Zum Beispiel setzen wir nur Kriterien an, die stark an professionelle Kontexte angelehnt sind, und prüfen in Auswirkungsstudien die Ergebnisse hinsichtlich Alter, Geschlechtszugehörigkeit, Herkunft und Behinderung. Wir begrenzen die personenbezogenen Informationen auf ein strenges Minimum. Und schließlich können die Kunden mit unseren prädiktiven Modellen die Ergebnisse der Befragten kontextualisieren.

Handbuch-Vollversion herunterladenZum TestProduktdemo buchen

+/-0.5


Abweichung vom theoretischen Mittelwert

97399


Untersuchte Proben