unicorn
Air France

Die Entwicklung unternehmerischer Exzellenz.

Die verstärkte Förderung der Weiterentwicklung von Managern, 91 % der Zufriedenheit Zusammenhang mit Manager-Schulungen.

Hotessen & Stewarts
Hotessen & Stewarts

1000

PNC-Managers
PNC-Managers

3500

Schulungsleiter
Schulungsleiter

20

Zufriedenheit
Zufriedenheit

91%

Air France
Claude FRAUDET
Schulungsleiter für PNC-Manager
guillemet

Danke AssessFirst erreichen wir eine Zufriedenheit von 91 % der PNC-Manager.

guillemet

Um seine Kunden zu begeistern, setzt Air France vor allem auf die Qualität des angebotenen Erlebnisses. Jeder der Kabinenbesatzung muss daher in der Lage sein, jeder Phase der Reise das entsprechende Verhalten zeigen zu können.
Die Spezifität dieses Berufes ist, dass jedes Besatzungsteam – dies jedes Mal – nur für den Anlass des Fluges zusammengestellt wird. Bezeichnenderweise liegt die Wahrscheinlichkeit, mit dem gleichen Kollegen erneut in einem Team zu fliegen, bei einmal alle 7 Jahre. Und die, mit dem gleichen Team nochmals zu fliegen, gibt es überhaupt nicht. Daher wird bei Management des Teams nichts dem Zufall überlassen.

Die Herausforderung: Die PNC-Manager bei der Aneignung der verschiedenen Register des Managements zu begleiten.

Alles was Air France für seine Kunden tut, gehört für das Unternehmen in den Zusammenhang „Zuvorkommende Beziehung“. Diese „Zuvorkommende Beziehung“ ist diese ganz besondere Einstellung, diese besondere Mischung aus Aufmerksamkeit und zur Vollkommenheit, durch die die Kunden einen magischen Moment überhaupt erfolgen erleben können.

Air France hat 3 für den optimalen Ablauf eines Fluges unerlässliche unternehmerische Register identifiziert: das normative Management, bei dem es um rechtliche und sicherheitstechnische Aspekte geht, das inklusive Management, das den leitenden Flugbegleitern ermöglicht, schnell eine starke Verbindung mit jedem Teammitglied aufzubauen, sowie letztendlich das Initiativen-Management, dass für die Schaffung von echten Unterschieden (den Kunden mit der größten Aufmerksamkeit bedienen, Erwartungen vorwegnehmen, Begeisterung schaffen.) unerlässlich ist.

Selbstverständlich hat jeder leitende Flugbegleiter – aufgrund seiner natürlichen Verhaltensweisen – besonders die Neigung, eines der Register in anderem vorzuziehen. Um jeden dieser leitenden Flugbegleiter zu ermöglichen, sich auf höchstem Niveau weiterzuentwickeln, hat sich Air France dazu entschieden, Ihnen die Möglichkeit zu bieten, einen umfassende Bilanz ihrer Begabungen machen zu lassen. Dies ermöglicht den leitenden Flugbegleitern, sich besser kennen zu lernen, und leichter sein Verhalten anzupassen, besonders wenn es darum geht, aus seinem Komfortbereich zu verlassen.

guillemet

Um zu sorgen, dass unsere Kunden eine außergewöhnliche Erfahrung machen, müssen unsere leitenden Flugbegleiter in der Lage sein, zum richtigen Zeitpunkt das Richtige Manager-Register einzusetzen.

guillemet

Die bereitgestellte Lösung

Die Entwicklung von prädiktiven, für die 3 Manager-Register geeigneten Modellen

Zu Beginn haben AssessFirst und die Teams von Air France eng zusammengearbeitet, um die für jedes dieser 3 Manager-Register geeigneten prädiktiven Modelle zu erstellen. Konkret ging es in diesem Projekt darum, sämtliche Persönlichkeitsfaktoren zu identifizieren, die den Ausdruck eines jeden dieser Managementstile fördern bzw. hemmen. Nach der Erstellung wurden diese Modelle intern von Mitarbeitern getestet, um deren Relevanz zu überprüfen, bevor sie auf sämtliche leitende Begleiter präsentiert wurden.

Die Bereitstellung der Modelle im Unternehmen

Während der jährlichen Schulung der leitenden Begleiter bietet Air France diesen zusätzlich zu den verschiedenen Simulation (Escape Game, Teilen von optimalen Verhaltensweisen zwischen Gleichgestellten) an, sich ein Profil auf AssessFirst anzulegen und vollständig auszufüllen. Die Algorithmen von AssessFirst machen automatisch eine Gegenüberstellung der jeweiligen Profile mit den 3 prädiktiven, zu jeden der Manager-Register gehörigen Modellen. Die Teilnehmer erhalten klare Berichte, die ihre natürlichen Begabungen erläutern, aber auch die Art und Weise, wie diese die Umsetzung der 3 Managementstile beeinflussen.

application AssessFirst

Nach 12 Monaten erzielte Ergebnisse

Insgesamt sind dies 3500 Personen haben von diesem von Air France organisierten Schulungstag profitiert, um mehr über ihre natürlichen Verhaltensweisen zu erfahren und die 3 Managerstile zu erfahren.

Zu den zahlreichen Vorteilen für die Teilnehmer gehören:

  • Eine bessere Kenntnis seiner selbst
  • Eine Verbesserung ihres Managerstils
  • Eine Verbesserung der Beziehungen an Bord innerhalb des Teams
  • Ein besserer Kundenservice
  • Diese Schulung hat die beste Bewertung aller Zeit erhalten. Mit einem NPS (Net Promoter Score) von 88.

Über die Hälfte der Teilnehmer hat erklärt, regelmäßig die AssessFirst-Ergebnisse durchzulesen, um diese Endeckung ihrer selbst fortzusetzen und sich weiterhin persönlich weiterzuentwickeln.

Nächstes Jahr erhalten diese Manager eine neue Schulung, mit der sie auf diesem Wissen aufbauen können und die Erkenntnis ihrer selbst fortsetzen und die Anpassung des Managements an Veränderungen optimieren können.